Nachrichten

Ankündigung 2021 Q1

Geschätze Kunden,
Das Jahr 2021 kam mit dem tiefen Einfluss des globalen Gesundheitsnotstands (COVID-19), der in vielen Ländern nicht nur eine ernsthafte Bedrohung für das Leben und die Gesundheit der Menschen darstellte, sondern auch ein großes Risiko für die Weltwirtschaft darstellte Entwicklung.
Mit der Entwicklung von Wissenschaft und Technologie sowie der Verbesserung der menschlichen Qualität vertrauen wir darauf, dass die Epidemie endlich besiegt wird. Wir sollten jedoch klar erkennen, dass die weltweite Wirtschaft aufgrund des Einflusses der Epidemie auf Dauer erholen. Außerdem sollten wir in der Zeit nach der Epidemie eine angemessene und nüchterne Anerkennung für Produktion, Lieferung und Transport haben.

Die Rohstoffpreise sind seit dem 4. Quartal 2020 dramatisch gestiegen. Die Preise für Aceton und Phenol haben sich seit dem 3. Quartal 2020 verdoppelt, was die Preise unserer Produkte in die Höhe getrieben hat. Die explodierenden Preise anderer Grundrohstoffe sind zum Leitgedanken der Chemieproduktion geworden. Die gesamte Gruppe leidet stark unter den steigenden Preisen, da die meisten Rohstoffe vom chinesischen Festland bezogen werden.
Aufgrund der Auswirkungen der COVID-19-Epidemie ging auch die internationale Logistikkapazität stark zurück, was zu einem starken Anstieg der Seefracht führte. Die Überlastung des Hafens, weniger angeordnete Container haben die steigenden Kosten auf dem Seeschifffahrtsmarkt verschlimmert. Der Lufttransport von Lieferungen zur Epidemieprävention treibt auch die steigenden Kosten auf dem Luftfrachtmarkt. Es zeigt, dass die durchschnittlichen Versandkosten in den letzten zehn Jahren an die Spitze gestiegen sind.
Der RMB wertet seit dem 2. Halbjahr 2020 kontinuierlich auf. Gestützt durch das chinesisch-amerikanische Zinsgefälle und die starke Nachfrage ausländischer Investoren nach chinesischen Vermögenswerten wird der RMB 2021 voraussichtlich weiter ansteigen. Somit stehen die chinesischen Exporteure unter enormem Druck von der Aufwertung des RMB.

Fazit: Steigende Produktionskosten, knappes Angebot, höhere Versandkosten, Wechselkursdruck sind noch immer die Schlagworte im (mindestens) 1. Halbjahr 2021 für die chemische Industrie.

Wir halten uns zu diesem Zweck an den Kundenservice und stellen die Versorgung als erstes Ziel sicher. Wir haben unser Bestes gegeben, um die Kostendeckung zu maximieren und die Angebote einzuhalten, behalten uns jedoch das Recht vor, die Preise bei Bedarf den Marktschwankungen anzupassen. Ihr freundliches Verständnis wird sehr geschätzt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, beste Grüße.


Postzeit: 31. März 2021